Der Handel im Detail erklärt

Handel ist eine besondere Aktivität von Personen, die mit der Durchführung von Kauf- und Verkaufshandlungen verbunden sind und eine Reihe von spezifischen technologischen und geschäftlichen Operationen darstellen, die darauf abzielen, den Austauschprozess zu bedienen.

Haupthandelsfunktionen:

  •         Realisierung des erzeugten Gebrauchswerts (Waren). Die Erfüllung dieser Funktion schafft eine ökonomische Voraussetzung für die Reproduktion des aggregierten Sozialprodukts und verbindet Produktion mit Konsum;
  •         Konsumgüter an die Verbraucher bringen. Durch den Handel gibt es eine räumliche Bewegung von Gütern von den Produzenten zu den Konsumenten und die Produktionsprozesse im Bereich der Zirkulation (nämlich Transport, Lagerung) setzen sich im Handel fort;
  •         Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts zwischen Angebot und Nachfrage. Gleichzeitig beeinflusst der Handel aktiv die Produktion in Bezug auf das Volumen und die Reichweite der hergestellten Waren;
  •         Verringerung der Vertriebskosten im Bereich des Verbrauchs (Kosten der Käufer für den Kauf von Waren) durch die Verbesserung der Technologie von Verkäufen, Informationsdiensten usw.;
  •         Funktionen im Zusammenhang mit der Einführung von Marketing, nämlich: Marktforschung, Preisgestaltung, die Schaffung von Dienstleistungen, die Entwicklung von Waren.

Der Handel ist in zwei Arten unterteilt:

  1.   Der Großhandel ist jede Tätigkeit für den Verkauf von Waren und Dienstleistungen an diejenigen, die sie für die Zwecke oder die weitere Verwendung (Verarbeitung) oder Weiterverkauf erwerben.
  2.   Einzelhandel – ist eine besondere Aktivität von Menschen, die mit der Umsetzung des Kaufs und Verkaufs von Waren an Endverbraucher verbunden sind. Diese Aktivität ist eine Kombination von spezifischen technologischen und geschäftlichen Operationen, die darauf abzielen, den Austauschprozess zu bedienen.

Andere Typen: Heute sind die beliebtesten Handelstypen Online-Shops. Sie können im Einzelhandel oder in großen Mengen handeln, die Hauptvorteile sind die Verfügbarkeit  und niedrige Kosten für die Aufrechterhaltung des Büros. Eine Form des Großhandels zeichnet sich als Warenbörse aus. Sie gewährleisten den Transport von Großhandelsmengen, meist Rohmaterialien, zwischen dem Hersteller und dem Käufer.                                                                                        

Die Handelsgeschichte

Der Handel ist eine der ältesten Arten menschlicher Aktivitäten. Es entstand noch in der Steinzeit. Dann gab es eine einfache Form des Handels – Tauschhandel. Später tauchen verschiedene Geldäquivalente auf: Perlen, Steine, Tierhäute. Dann nimmt der Handel traditionelle Formen an. Der Handel als ein Tätigkeitsbereich bildet sich zusammen mit der Arbeitsteilung, es gibt eine Differenzierung der Menschen nach der Besetzung, eine Klasse von Händlern und Händlern entwickelt sich. Die Gegenstände des Handels waren eine Vielzahl von Vorteilen: von Sklaven bis zu Luxusgütern. Professionelle Verkäufer erscheinen im 2. Jahrtausend vor Christus. Es ist der Handel, der zum Ziel geografischer Entdeckungen und Reisen wird. Dank ihr sammeln Menschen Reichtum, es gibt eine soziale Evolution, die die Welt in den modernen Staat gebracht hat. Handel hält Schritt mit den Technologien und modernen Anforderungen von Markt und Verbraucher und beeinflusst weiterhin die Weltordnung.

Die Bedeutung des Handels für die moderne Gesellschaft kann nicht überschätzt werden. Es ist eine der Bedingungen für die Stabilität der Existenz der Zivilisation. Der Handel stimuliert die Produktion von Waren, hält das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage aufrecht, gewährleistet die Umsetzung von Marketingfunktionen. Es ist nicht vergebens in der Krise, alle Aufmerksamkeit der Experten konzentriert sich auf Indikatoren für verschiedene Arten von Handel.